Termine



22.09.2020

LandFrauenverein Buer:

"Lautlose Jäger der Nacht"


28.09.2020

LandFrauenverein Neuenkirchen:

"Socken stricken"


06.10.2020

LandFrauenverein Melle:

"Mit der transsibirischen Eisenbahn ..."


08.10.2020

LandFrauenverein Neuenkirchen:

"Darfs ein bisschen mehr sein?"

Kino 2020:


bitte melden Sie sich vorher an:

Else Lichtspiele Bruchmühlen


27.10.2020

20.00 Uhr

Romys Salon


INFOS:

findet nicht statt:

26.09.20 10.00 Uhr

KreisLandFrauen:

"Herbstzeit ist Einkochzeit"

 


findet nicht statt:

14.11.20 19.30 Uhr

Bauerntöchter erzählen ....

 


Der Tag des offenen Hofes

ist verschoben auf den 13.06.2021



Für die LandFrauen ist Lebensmittelwertschätzung, der sorgsame Umgang mit regionalen und frischen Nahrungsmitteln schon immer Top-Thema ihrer Arbeit gewesen.

 Vom 22.-29.9.2020 findet die erste bundesweite Aktion "Zu gut für die Tonne" statt.

 Ziel ist es, auf die Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und eine Bewegung für mehr Wertschätzung zu initiieren. Nachweislich fallen über 12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle in Deutschland an - die Hälfte gilt dabei als vermeidbar.

 Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat deshalb auch 10 goldene Regeln gegen Lebensmittelverschwendung aufgestellt, u.a. Einkaufszettel nutzen, richtig lagern und kühlen, Reste sinnvoll verwerten und vieles mehr.

 Auch die KreisLandFrauen beteiligen sich; dabei steht der Verbraucher im Fokus. Am Mittwoch dem 23.9.2020 stehen die KreisLandFrauen von 9.00-13.00 Uhr mit einem Infostand auf dem Meller Wochenmarkt.

 Der gleiche  Infostand ist am Donnerstag dem 24.9.2020 von 9.30-12.30 Uhr auf dem Bueraner Wochenmarkt zu finden. Und am Samstagmorgen dem 26.9.2020 wird er vor der Bäckerei Prinz in Gesmold von 8.00-11.00Uhr aufgebaut. An allen drei Tagen werden LandFrauen vor Ort sein um das Gespräch mit Verbraucher*innen zu suchen.

 Nach der Aktion in Gesmold wird der Informationsstand in der Meller Stadtbibliothek aufgebaut zur reinen Ansicht. Leider konnte aufgrund Corona kein Platz für eine erneute Präsenz auf dem Meller Wochenmarkt gefunden werden.

 

 

In dem gesamten Aktionszeitraum beteiligen sich die KreisLandFrauen auch an der Aktion "Gelbes Band  - Das Ernteprojekt" vom Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft in Niedersachsen (ZEHN).

Mit einem gelben Band werden hierfür Obstbäume oder Sträucher gekennzeichnet, die für Mitbürger*innen zum Selbstpflücken kostenlos freigegeben werden.

Dafür werden im Meller Raum bzw. Wellingholzhausen die Obstbäume an der Hasestrasse und im Ortsteil Neuenkirchen die Obstbäume auf der Streuobstwiese an der Holterdorfer Straße, Ortsausgang Neuenkirchen von den LandFrauen gekennzeichnet. Dort kann dann jeder nach Lust und Laune und auf eigene Verantwortung Obst ernten.

 

Leider können die KreisLandFrauen aufgrund von "Corona" viele Ideen wie z. B. Reste sinnvoll verwerten - Kochen mit Kindern etc. nicht umsetzen.

 

Liebe LandFrauen und Interessierte!

Die letzten Wochen uns Monate waren für uns alle eine Herausforderung.
Doch die bundesweiten Lockerungen ermöglichen jetzt eine eingeschränkte Fortführung des Jahresprogramms. Alle Veranstaltungsangebote werden hinsichtlich der aktuellen Corona-Regeln auf Umsetzbarkeit geprüft.  


Bitte informieren Sie sich vorab, ob eine Veranstaltung wirklich stattfindet und melden Sie sich unbedingt an! Hinweise auf der Homepage und in der lokalen Presse geben Auskunft, welches Vorstandsmitglied die Anmeldungen zur gewünschten Veranstaltung entgegennimmt.

 

So erfreulich die Weiterführung des Programmes auch ist, die aktuellen Abstandsregelungen und Pflichten zur Mund-Nasen-Bedeckung sind während der Veranstaltungen verpflichtend.


Es ist wichtig, dass wir alle die Schutzmaßnahmen einhalten - auch wenn uns manches nicht nachvollziehbar oder überflüssig erscheint. Welche Maßnahmen auch immer dazu beigetragen
haben, die Infektionszahlen sind in Melle beruhigend niedrig. Damit das so bleibt, sind unsere Vernunft, unsere Geduld, unsere Selbstdisziplin und vielleicht auch Courage gegenüber allzu sorglosen Mitmenschen weiterhin wichtig.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

aktuelle Informationen zu Corona in Osnabrück und Umgebung finden Sie hier:

 

Landkreis Osnabrück
https://www.landkreis-osnabrueck.de


Frühling im Karton

    Besuche von Familie und Freunden, Spaziergänge und Ausfahrten in die frühlingshafte Natur - all dieses ist den Bewohnern von Pflege- und Altenheimen in Coronazeiten untersagt.
   Die KreisLandFrauen Melle haben den Frühling in Form von jeweils 80 handlichen Fotos, dekorativ in Schmuckkartons verpackt, in die sechs Meller Altenheime gebracht.
   So haben die dort lebenden Menschen Anteil an der heimatlichen Außenwelt und auch Abwechslung in dem von starken Einschränkungen geprägten Alltag.
Pflegekräfte und Bewohner freuten sich über die gelungene Überraschung.


Coronazeiten - und nun?

Auf viele liebgewonnene Aktivitäten der Landfrauenvereine muss verzichtet werden -  wie Versammlungen, Ausflüge oder auch Fahrradtouren.
Herrscht deshalb Stillstand bei den LandFrauen in Melle?

Nein, wir sind weiter aktiv!

Aktuell in der Anfertigung von Atem - bzw. Spuckschutzmasken, die wir ehrenamtlich nähen und dann an Arztpraxen, Altenheime, Apotheken, Caritas und Diakonie abgeben. Wir verkaufen sie nicht, freuen uns aber natürlich über eine Spende, falls jemand unser Engagement unterstützen möchte.

Als Material eignen sich alle Stoffe, die bei mindestens 60 Grad gewaschen werden können.
Es werden auch ganz unterschiedliche Muster fertiggestellt.

Heutzutage benutzen die meisten Menschen Spannbettlaken; in vielen Haushalten befinden sich aber noch Halbleinen- bzw Baumwollbetttücher. Diese sind ganz hervorragend geeignet. Molton hat eine hohe Dichtigkeit, ist aber auch schwerer zu nähen und im Hinblick auf den Sommer oft zu warm. Dann würden die Masken nicht getragen werden.

Stoffmaterial ist zum großen Teil vorhanden, über die sozialen Netzwerke helfen sich die Näherinnen mit benötigten Dingen aus. Mangelware sind Zackenscheren, Gummiband und Schrägband. Es hat sich bewährt, im Bekanntenkreis danach zu fragen; oftmals befinden sich in nicht mehr genutzten Handarbeitskörbchen noch Restbestände, die die LandFrauen gut verwerten können.
Wer von den LandFrauen Schnittmuster für Masken benötigt, sollte bei den einzelnen Ortsvereinsvorsitzenden nachfragen; die vermitteln den Kontakt zu den aktiven Näherinnen.


Jubiläum in Wellingholzhausen

Der LandFrauenverein Wellingholzhausen feierte Jubiläum.

 


Der richtige Schnitt

Am Samstag dem 15.2.2020 trafen sich 13 LandFrauen auf dem Hof Möntmann in Suttorf um unter der Leitung von Hinrich Krüger zu erfahren, wie Obstbäume beschnitten werden müssen, damit sie viele gute Früchte tragen. -------->


Grüne Woche 2020

Unser Besuch auf der Internationalen Grünen war interessant und gab uns an vielen Stellen die Möglichkeit mit anderen zu diskutieren. Petra Bentkämper, die Präsidentin des dlv, begrüßte uns auf der Messe.

 

Auf der Podiumsdiskussion gab es spannende Wortmeldungen und kontroverse Meinungen wurden ausgetauscht.

 

 

Anschließend hatten wir die Chance uns selbst noch umzuschauen und neue Eindrücke zu gewinnen.


Voetlause-Preis 2020

Am 6.01.2020, dem tradionellen Landwirtschaftstag, wurde in der KLVHS Oesede

 

Annegret Nitsch, Fachberaterin der Landfrauen, mit dem Johannes-Voetlause-Preis geehrt.

 

Mit dem diesjährigen Sonderpreis wurde darauf hingewiesen, dass Ehrenamt häufig einer gute hauptamtliche Begleitung bedarf.

 

 

 

 

Annegret Nitsch erhält als Dank von der Meller Kreisvorsitzenden Kathrin Möntmann einen Blumenstrauss überreicht.

 

 

Ebenso erhielt Heinrich Kinnius, Geschäftsführer des Landvolkes Melle, eine Auszeichnung.

 


Ausschuss Presse und Öffentlichkeitsarbeit         LandFrauen Weser-Ems in Oldenburg am 18.Oktober 2019

Praktische Übung des Workshops
Ulrike Wrasmann,Birgit Greuner (Land und Forst) , Hiltrud Borgmeyer

Fit für die Presse- was hat ein Küchenzuruf mit LandFrauenarbeit zu tun?
In einem Workshop wurden 15 LandFrauen gezielt geschult, damit es in Zukunft optimal mit der Öffentlichkeitsarbeit klappt und die vielfältigen Angebote der LandFrauen besser wahrgenommen werden.
Als Küchenzuruf bezeichnen Journalisten den Leitgedanken eines Artikels. Frei nach Bellermann:
"Eine Schlagzeile muss her! Ich glaube fast das isse.
Hornist erschlägt Hornisse ".
Unter der Anleitung von Birgit Greuner von der Zeitschrift Land und Forst erhielten die LandFrauen praktische und theoretische Tipps und Anregungen für die zukünftige Arbeit mit der Presse. Aussagekräftige Fotos wurden mit den Teilnehmerinnen vor Ort erstellt.


70 Jahre KreisLandFrauen Melle                                                   vielstimmig, vielfältig, vielseitig

Wir haben gefeiert:

            

mit

 Stefanie Golisch:

 Lili Marleen -

            Das Leben der Lale Andersen in Musik und Texten

        

 

Hier finden Sie den Bericht mit Bildern

 


LandFrauen zeigen Flagge

...  beim LionsDinner in Melle


70 Jahre LandFrauenverein Melle


RWO Melle: Tag der offenen Tür

Ihre Zuverlässigkeit und Schlagkraft konnten die KreisLandFrauen Melle am vergangenen 24.März 2019 wieder einmal unter Beweis stellen.

 

Der Bitte nach Organisation und Durchführung einer Cafeteria anlässlich der Einweihung einer neuen Logistikhalle der RWO-Raiffeisen-Melle sind die LandFrauen gerne nachgekommen.

 

Fast 1000 Torten-bzw. Kuchenstücke wurden mit Hilfe der LandFrauen aus den fünf Ortsvereinen hergestellt und die anfallende Arbeit in verschiedenen Teams über den Tag gut verteilt. Ob Spüldienst, Kaffeeausgabe, Kuchenverkauf oder Informationen über die LandFrauen - die Frauen arbeiteten wieder einmal Hand in Hand.

 

Zufriedene Gesichter auf allen Seiten, denn auch das Wetter spielte mit  und die Veranstaltung war sehr gut besucht.

 

Hervorzuheben ist auch die einmalig gute Unterstützung von Seiten der RWO-Melle.

 

Herzlichen Dank an alle Aktiven !


Neuer Vorstand bei den LandFrauen Riemsloh-Hoyel


LandFrauen Neuenkirchen feiern 70. Geburtstag


Meller LandFrauen stellen Programm 2019 vor:

 

 Zuverlässig und mit viel Engagement haben die einzelnen Planungsgruppen der fünf Ortsvereine für ihre LandFrauen und auch andere Interessierte das Jahresprogramm 2019 erarbeitet.

 Aktuelle Ernährungs- und Gesundheitsthemen werden von professionellen Referenten erklärt und dem Zuhörer nahe gebracht.

 Viele Firmenbesichtigungen in Melle und Umgebung haben ihren Platz im Programm 2019 gefunden.

 Bewährt haben sich auch die Landfrauenkinoabende in Bruchmühlen. Die Filme sind von Frauen für Frauen ausgesucht und haben historische, politische oder autobiografische Hintergründe.

 Empfehlenswert sind ebenfalls die vielen kreativen Angebote aus den Bereichen Floristik, Handarbeiten oder auch Tischlerei. Diese finden oftmals auch abends statt, damit Mütter und Berufstätige die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen.

 Sportlich sind die LandFrauen auch: wandern, radeln, tanzen - es ist für jede etwas dabei.

 Besondere Höhepunkte sind im kommenden Jahr die 70-jährigen Jubiläumsveranstaltungen des Ortsvereins Melle im April, des Ortsvereins Neuenkirchen im Januar und auch der KreisLandFrauen Melle im Oktober, das im Forum Melle gefeiert wird.

 Das Programmheft 2019 liegt in den Bürgerbüros der Stadt Melle und dem Rathaus aus, sowie bei den fünf familiengeführten Meller Schuhgeschäften, die dieses Mal die Herstellung unterstützten und so die ehrenamtliche Arbeit der LandFrauen fördern.

 


Termine




abgesagt !!!

findet erst 2021 statt 14.06.20

Tag des offenen Hofes


26.09.20 10.00 Uhr

"Herbstzeit ist Einkochzeit"


14.11.20 19.30 Uhr

Bauerntöchter erzählen ....



Kino 2020:


 26.05.20 20.00 Uhr

Green Book


 21.07.20 20.00 Uhr

Maria Stuart



Informationen Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Lage und der Verfügungen der Behörden finden bis zum 30.04.2020 keine  Veranstaltungen der LandFrauen statt.

Bleiben Sie zu möglichst zu Hause und beschränken Sie die Kontakte auf das Nötigste.

Bleiben Sie gesund!

 

 

aktuelle Informationen finden Sie auf diesen Seiten:

 

Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

 

Land Niedersachsen
https://www.niedersachsen.de/startseite/

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
https://www.bzga.de

 

Landkreis Osnabrück
https://www.landkreis-osnabrueck.de


Jubiläum in Wellingholzhausen

Der LandFrauenverein Wellingholzhausen feierte Jubiläum.

 


Der richtige Schnitt

Am Samstag dem 15.2.2020 trafen sich 13 LandFrauen auf dem Hof Möntmann in Suttorf um unter der Leitung von Hinrich Krüger zu erfahren, wie Obstbäume beschnitten werden müssen, damit sie viele gute Früchte tragen. -------->


Grüne Woche 2020

Unser Besuch auf der Internationalen Grünen war interessant und gab uns an vielen Stellen die Möglichkeit mit anderen zu diskutieren. Petra Bentkämper, die Präsidentin des dlv, begrüßte uns auf der Messe.

 

Auf der Podiumsdiskussion gab es spannende Wortmeldungen und kontroverse Meinungen wurden ausgetauscht.

 

 

Anschließend hatten wir die Chance uns selbst noch umzuschauen und neue Eindrücke zu gewinnen.


Voetlause-Preis 2020

Am 6.01.2020, dem tradionellen Landwirtschaftstag, wurde in der KLVHS Oesede

 

Annegret Nitsch, Fachberaterin der Landfrauen, mit dem Johannes-Voetlause-Preis geehrt.

 

Mit dem diesjährigen Sonderpreis wurde darauf hingewiesen, dass Ehrenamt häufig einer gute hauptamtliche Begleitung bedarf.

 

 

 

 

Annegret Nitsch erhält als Dank von der Meller Kreisvorsitzenden Kathrin Möntmann einen Blumenstrauss überreicht.

 

 

Ebenso erhielt Heinrich Kinnius, Geschäftsführer des Landvolkes Melle, eine Auszeichnung.

 


Ausschuss Presse und Öffentlichkeitsarbeit         LandFrauen Weser-Ems in Oldenburg am 18.Oktober 2019

Praktische Übung des Workshops
Ulrike Wrasmann,Birgit Greuner (Land und Forst) , Hiltrud Borgmeyer

Fit für die Presse- was hat ein Küchenzuruf mit LandFrauenarbeit zu tun?
In einem Workshop wurden 15 LandFrauen gezielt geschult, damit es in Zukunft optimal mit der Öffentlichkeitsarbeit klappt und die vielfältigen Angebote der LandFrauen besser wahrgenommen werden.
Als Küchenzuruf bezeichnen Journalisten den Leitgedanken eines Artikels. Frei nach Bellermann:
"Eine Schlagzeile muss her! Ich glaube fast das isse.
Hornist erschlägt Hornisse ".
Unter der Anleitung von Birgit Greuner von der Zeitschrift Land und Forst erhielten die LandFrauen praktische und theoretische Tipps und Anregungen für die zukünftige Arbeit mit der Presse. Aussagekräftige Fotos wurden mit den Teilnehmerinnen vor Ort erstellt.


70 Jahre KreisLandFrauen Melle                                                   vielstimmig, vielfältig, vielseitig

Wir haben gefeiert:

            

mit

 Stefanie Golisch:

 Lili Marleen -

            Das Leben der Lale Andersen in Musik und Texten

        

 

Hier finden Sie den Bericht mit Bildern

 


LandFrauen zeigen Flagge

...  beim LionsDinner in Melle


70 Jahre LandFrauenverein Melle


RWO Melle: Tag der offenen Tür

Ihre Zuverlässigkeit und Schlagkraft konnten die KreisLandFrauen Melle am vergangenen 24.März 2019 wieder einmal unter Beweis stellen.

 

Der Bitte nach Organisation und Durchführung einer Cafeteria anlässlich der Einweihung einer neuen Logistikhalle der RWO-Raiffeisen-Melle sind die LandFrauen gerne nachgekommen.

 

Fast 1000 Torten-bzw. Kuchenstücke wurden mit Hilfe der LandFrauen aus den fünf Ortsvereinen hergestellt und die anfallende Arbeit in verschiedenen Teams über den Tag gut verteilt. Ob Spüldienst, Kaffeeausgabe, Kuchenverkauf oder Informationen über die LandFrauen - die Frauen arbeiteten wieder einmal Hand in Hand.

 

Zufriedene Gesichter auf allen Seiten, denn auch das Wetter spielte mit  und die Veranstaltung war sehr gut besucht.

 

Hervorzuheben ist auch die einmalig gute Unterstützung von Seiten der RWO-Melle.

 

Herzlichen Dank an alle Aktiven !


Neuer Vorstand bei den LandFrauen Riemsloh-Hoyel


LandFrauen Neuenkirchen feiern 70. Geburtstag


Meller LandFrauen stellen Programm 2019 vor:

 

 Zuverlässig und mit viel Engagement haben die einzelnen Planungsgruppen der fünf Ortsvereine für ihre LandFrauen und auch andere Interessierte das Jahresprogramm 2019 erarbeitet.

 Aktuelle Ernährungs- und Gesundheitsthemen werden von professionellen Referenten erklärt und dem Zuhörer nahe gebracht.

 Viele Firmenbesichtigungen in Melle und Umgebung haben ihren Platz im Programm 2019 gefunden.

 Bewährt haben sich auch die Landfrauenkinoabende in Bruchmühlen. Die Filme sind von Frauen für Frauen ausgesucht und haben historische, politische oder autobiografische Hintergründe.

 Empfehlenswert sind ebenfalls die vielen kreativen Angebote aus den Bereichen Floristik, Handarbeiten oder auch Tischlerei. Diese finden oftmals auch abends statt, damit Mütter und Berufstätige die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen.

 Sportlich sind die LandFrauen auch: wandern, radeln, tanzen - es ist für jede etwas dabei.

 Besondere Höhepunkte sind im kommenden Jahr die 70-jährigen Jubiläumsveranstaltungen des Ortsvereins Melle im April, des Ortsvereins Neuenkirchen im Januar und auch der KreisLandFrauen Melle im Oktober, das im Forum Melle gefeiert wird.

 Das Programmheft 2019 liegt in den Bürgerbüros der Stadt Melle und dem Rathaus aus, sowie bei den fünf familiengeführten Meller Schuhgeschäften, die dieses Mal die Herstellung unterstützten und so die ehrenamtliche Arbeit der LandFrauen fördern.